Burghotel Falkenstein: Auf den Spuren König Ludwigs

Wir haben es geschafft. Endlich mal wieder ein Wochenende zu zweit — und dann auch noch in einer Umgebung die nicht märchenhafter sein könnte. In diesem Travel Diary nehme ich Euch mit meinen Illustrationen mit in das Burghotel Falkenstein nach Pfronten im Allgäu.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Allein die Anreise ist schon beeindruckend: das Burghotel Falkenstein thront auf 1.250 Metern direkt neben der höchstgelegenen Burganlage Deutschlands. Das Hotel hat nur 16 Zimmer und Suiten und der familiäre, herzliche Charakter ist einfach vom ersten bis zum letzten Moment spürbar. Im kleinen Wellness Bereich braucht man kein Buch als Beschäftigung, denn das Panorama über Füssen und Schloß Neuschwanstein und die Burgruine auf der anderen Seite zieht einen sofort in seinen Bann.

Neben Panorama und der einzigartigen Atmosphäre gibt es noch ein weiteres Highlight: die Küche von Simon Schlachter, der sich mit seinem Restaurant Pavo sogar einen Michelin Stern erkocht hat und somit aktuell Bayerns jüngster Sternekoch ist. Das Viergang Menu, welches Teil der “royalen Verwöhnpension” des Hotels ist, ist nicht nur höchste Gourmetküche sondern auch optisch einfach inspirierend. Unser Wochenende war also wirklich märchenhaft, aber ich denke das Travel Diary und die Bilder sprechen für sich.

Im Zuge dieses Beitrags kann ich Euch auch gleich noch ein paar meiner Arbeiten zeigen, die ich für das Burghotel auf mehreren Glastüren und -scheiben umsetzen durfte. Pfau, Falke und Simons Küchenutensilien haben ihren Platz im wunderschönen Interior des Hotels gefunden. Schaut Sie Euch doch am Besten selbst an! Wenn ihr nicht übernachten wollt ist der Ausflug dorthin auch jederzeit eine Empfehlung zum Mittag- oder Abendessen, auch der Kuchen am Nachmittag ist spitze. Von München ist man übrigens in ca. zwei Stunden dort. Zu beachten ist, dass man nur in bestimmten Takten auf und dann wieder vom Berg runter fahren darf. Am Besten wandert man aber sowieso hinauf, da der Ausblick von den Waldwegen einfach großartig ist.

Werbung // Kooperation mit dem Burghotel Falkenstein, Pfronten im Allgäu.
Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung.