Familienauszeit im Herbst: Südtirol

Weil wir nicht genug von Italien bekommen können sind wir nochmal für eine Woche in Richtung Südtirol aufgebrochen. Im Video seht ihr unsere “Indian Summer” Ausflüge auf die Seiser Alm und den Ritten. Die 3 Stationen unserer Familienauszeit waren wirklich eine wunderbare Mini-Rundreise.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Station 1: Ratschings im Eisacktal

Voller Vorfreude haben wir für eine Woche unsere Koffer gepackt und fahren nach Sterzing. Bei strahlendem Sonnenschein starten wir unser Familienauszeit im Alphotel Tyrol. Nach dem Check-in und einem kurzen Hallo mit Hotelhund Sunny, zieht es uns gleich wieder raus in den Garten. Hier warten neben einem großen wunderschönen Spielplatz eine Weide mit Pferden, Ponys, Lamas und Eseln. Gerade in dem Moment startet auch das Ponyreiten, das von Sepp, dem sympathischen Schwiegervater der Eigentümerfamilie, geführt wird. Unsere Große hat erst etwas Respekt – sich dann aber doch für den Pferderücken entschieden. Das nahegelegene Sterzing ist am nächsten Tag unser Ausflugsziel für einen gemütlichen Cappuccino und einen kleinen Spaziergang. Die Nachmittage lassen wir gemütlich in der schönen innen- und außenliegenden Poollandschaft mit Babyplanschbecken ausklingen. Das abendliche fünf Gänge Menü genießen wir dann zu zweit bei einem Gläschen Wein.

Station 2: Ortisei in den Dolomiten

Auf der zweiten Station unserer Familienauszeit nimmt uns Maskottchen Lino mit in die Kinderwelt des Cavallino Bianco. Schon bei der Hoteleinfahrt winkt uns die Linomaus als Steinfigur zu. Das Hotel lässt wirklich keine Kinderwünsche offen und unser täglicher Begleiter wird die Stofftierlinomaus als Prinzessin, die schon im Bett auf dem Zimmer gewartet hat. Unmittelbar gelegen an der Talstation zur Seiser Alm ein idealer Ausgangspunkt für stressfreie, kleine Touren, die teilweise sogar mit einem geländetauglichen Kinderwagen möglich sind (diesen kann man sich übrigens auch kostenfrei ausleihen). Für uns startet der erste Tag gleich mit einem unvergesslichen Ausflug, da das Dolomiten-Panorama im Herbst bei Sonnenschein gleich noch schöner wirkt. Im Hotel nutzten wir dann ausgiebig die wunderschöne Poollandschaft für Kinder und Babys. Sogar die Allerkleinsten kommen hier voll auf Ihre Kosten! Die liebevolle Kinderbetreuung haben wir auch kurzzeitig genutzt um mal wieder etwas Zeit zu zweit zu haben und den großzügigen Sauna Bereich geniessen zu könen. Das Abendessen war dank Spielecken im Restaurant auch sehr entspannt, denn so konnte unsere Große nach einer Portion Pasta mit allen anderen Kids spielen. So konnten wir das köstliche 5-Gänge Menü genießen und den Tag ausklingen lassen.

Station 3: Oberbozen am Ritten

Stop Nummer drei führt uns nach Oberbozen ins Parkhotel Holzner – eine einzigartige Mischung aus Grandhotelflair und puristischem Design. Das Haupthaus wurde 1908 eröffnet, in den letzten Jahren kamen ein neuer Wellness-Bereich, mehrere Suiten und ein Gourmet Restaurant hinzu. Die Jugendstilornamente gehen wunderbar in die klare Linienführung moderner Architektur über. Wir sind so beeidruckt von diesem wunderschönen Haus, das ein ganz besonderes Flair hat. Für unsere Familienauszeit ein perfekter Ort, um auch einfach nur den Blick von unserer Terrasse zu geniessen. Für Kinder wurde die Holzidrago Zirkuswelt als Spielbereich gestaltet, die von der liebevollen Leila betreut wird. Hier wird tagsüber teilweise freies Spiel als auch Aktionen wie Klettern, Basteln, etc. angeboten. Gegen Abend wird hier das gemeinsame Kinderabendessen mit passendem Programm wie Cocktails mixen oder Kinder Spa angeboten. Zudem fand eine gemeinsame, vom Hotel organisierte, Familienwanderung statt. Das lassen wir uns nicht entgehen und ziehen mit einigen anderen Hotelgästen und dem Eigentümer, Leila und dem Hotelhund Roxy los. Mit der Rittner Schmalspurbahn geht es von Oberbozen nach Lichtenstern und dann geht die kleine Wanderung mit kleinen vorbereiteten Spielen der Kinderbetreuerin zur Lobismühle, wo eine leckere Südtiroler Brotzeit auf uns wartet. Ein anderes Ausflugsziel ist das nahegelegene Bozen, dass man mit der Seilbahn in nur ca. 10 Minuten erreicht. Das Parkhotel Holzner hat so viel Stil, Ruhe und Charme, dass es nicht schwerfällt sich hier wohlzufühlen.

Wenn ihr noch auf der Suche nach mehr Tipps in Südtirol seid, gibt es auch noch in unsererm Elternzeit-Reise Special einiges zu entdecken. Schönes Reisefieber!

Werbung durch Produktplatzierung
Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung der Familienhotels Südtirol (Alphotel Tyrol / Cavallino Bianco / Parkhotel Holzner) – unsere Meinung bleibt dadurch unverfälscht.