Die illustrierte „Zuckerfreiheit“: Overnight Oats

Echt – Zuckerfrei? Eigentlich hab ich mir dazu noch nie so richtig Gedanken gemacht. Klar, in Bezug auf die Kinder denkt man immer wieder dran und achtet drauf, aber bei sich selbst???

Durch Zufall stand ich letztens beim Einkaufen an der Kasse und hab den Bücherstand entdeckt. Da lachte mich das Buch „Frühstück Zuckerfrei“ von Hannah Frey an. Immer wieder bin ich auf der Suche nach Frühstücksalternativen. Müsli, Rührei, Avocado ist zwar toll, aber tagtäglich hängt es dann auch mal aus den Ohren raus. Umso mehr gefiel mir es zu den Varianten auch noch die zuckerfreie Komponente abdecken zu können. Zum Beispiel mit leckeren Overnight Oats.

Und, was soll ich nun sagen? Ich bin begeistert, und der Rest der Familie auch. Weil mir das alles so gut gefallen hat musste ich den Stift schwingen und Euch meine liebsten Rezepte illustrieren. Auf Instagram war Euer Feedback so groß, dass daraus dieser Blogbeitrag entstanden ist.

Heute darf ich Euch nämlich etwas ganz Besonderes zeigen. Hannah Frey hat mir ein, bis dato unveröffentlichtes, Overnight Oats Rezept verraten und ich hab es für Euch illustriert.

Overnight Oats zuckfrei - Rezept von Hannah Frey
Photo von Caitlin Neitzke

Nun seid Ihr also am Zug. Ihr könnt loslegen! Der herbstlichen Overnight Oats Variante steht nichts mehr im Wege. Inspirieren lassen, einkaufen, machen und genießen!

Overnight Oats Rezept von Hannah Frey
Das Rezept von Hannah für 2 Personen:

80 g Feinblatt Haferflocken
240 ml Haselnussdrink
1 TL Ceylon-Zimtpulver
1 Msp. Gemahlene Vanille
1 Mandarine
2 EL Haselnusskerne
2 EL Haselnussmus

Anleitung:
Am Vorabend die Haferflocken mit dem Haselnussdrink, 1/2 TL Zimt und Vanille in einer Schüssel verrühren. Auf zwei Einmachgläser verteilen und über Nacht oder mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen die Mandarine so schälen, dass auch die weiße Haut mit entfernt wird. Die Haselnusskerne grob hacken und in einer Pfanne 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze rösten. Die Oats mit den Mandarinen, Haselnusskernen, Haselnussmus und dem restlichen Zimt garnieren.

TIPP: Das herbstliche Frühstück kann ganz einfach abgewandelt werden. Außerhalb der Mandarinen-Saison kannst du andere Zitrusfrüchte verwenden.

Guten Appetit!

Hat Euch der Blogbeitrag gefallen? Habt Ihr die Oat ausprobiert? Gebt doch gerne Feedback!

Über Hannah Frey:

www.projekt-gesund-leben.de

Sie ist Gesundheitswissenschaftlerin, Ernährungsexpertin und Bestseller-Autorin. In Ihren Büchern hilft Sie dir dabei deinen Zuckerkonsum zu reduzieren und gesunde Gewohnheiten dauerhaft in deinen Alltag zu integrieren. Zusätzlich zu Ihren vielen Büchern bietet sie auch Online-Programme. Hier zeigt Sie Dir nicht nur, wie du deine Zuckersucht endlich loswirst, sondern auch, wie du gesunde Gewohnheiten dauerhaft in deinen Alltag integrierst.

Wagt doch 2021 einfach mal einen kleinen Schritt in die „Zuckerfreiheit“! Wer gerne weitere Inspiration hätte, sollte mal auf der Seite von Hannah Frey vorbeischauen. Dort könnt ihr Euch Rezeptideen holen und ganz viel über das „Projekt: Gesund leben“ erfahren!

Vielen lieben Dank an Hannah Frey für die Bereitstellung des Rezepts und die schöne Zusammenarbeit.

Woll ihr noch weitere illustrierte Rezepte von mir sehen? Hier gibts meine Kindercocktails